nightsnap clubseite auf iphone

Einen kurzentschlossenen Abend mit den Freunden verbringen, na klar, das ist immer drin! Gilt das für alle Nachtschwärmer? Wie verhalten sich die Deutschen wirklich, wenn es um das Thema Ausgehen und Nightlife-Planung geht? Eine neue Studie gibt interessante Aufschlüsse.

Party-Interessierte haben ein hohes Budget

Wie viel Geld wird pro Monat fürs Feiern ausgegeben? Laut einer Studie von Diginights.de haben rund 60 Prozent mehr als 200 Euro im Monat zur freien Verfügung, davon geben 63,5 Prozent mehr als 20 Euro pro Partyabend aus. Das deckt sich mit den Erkenntnissen, die schon eine andere Party-Studie zum Thema Budget herausgefunden hat.

Wer jetzt aber denkt, die Veranstalter haben leichtes Spiel, liegt falsch. Nur wenn etwas Besonderes geboten wird, wird auch mehr ausgegeben. Für Special-Acts und In-Clubs sind die Befragten beispielsweise mehr bereit zu zahlen als für einen gewöhnlichen Club.

Das sind Auswahlkriterien zum Fortgehen

Wer kennt das nicht: Man ist unter Freunden und überlegt, wohin es heute Abend gehen soll? Dabei kann die Entscheidungsfindung mit dem Beantworten einfacher Fragen leichter vollzogen werden.

  • Welcher Umkreis?
    Knapp die Hälfte der Befragten bewegt sich in einem Umkreis zwischen zehn und 30 Kilometern. Hauptsache man weiß, man kommt irgendwie wieder heil nachhause.
  • Wie ist die Musik?
    Die beliebtesten Party-Musikrichtungen der Deutschen sind Dance, Mixed und Black Music. Hat man dagegen eine Abneigung, kann ein Abend in einem entsprechenden Club nur noch nervig und anstrengend sein.
  • Woher bekomme ich meine Infos?
    Im Zeitalter des Smartphones ist diese Frage sehr leicht zu beantworten. Rund 83 Prozent der Befragten beziehen ihre Infos aus den Sozialen Medien wie beispielsweise Facebook. Fehlen bestimmte Infos, kann es leicht passieren, dass sich die Gruppe Feierwütiger für eine andere Disco entscheidet. Die Umfrage zeigt, dass sich zirka 94 Prozent der Befragten sprunghaft festlegen, wo gefeiert wird. Laut der Party-Studie treffen 76 Prozent ihre Entscheidung über Vergleiche.

Die Rolle des Smartphones

Für welche Zwecke auch immer, der treue Begleiter des deutschen Partyvolks – das Handy – ist nicht mehr wegzudenken. Die wichtigsten Aufgaben, die ein Smartphone fürs Ausgehen erfüllen muss, ist das Kontaktieren von Freunden und das spontane Organisieren des Heimwegs. Und natürlich das Nutzen von Facebook: Hier werden Bilder gepostet, Freunde verlinkt, Orte markiert und die dringend benötigten Informationen über die Party-Locations ermittelt.

Die Party-App für Spontane

Das Smartphone ist also ein wichtiges Tool, um seinen Abend schnell und einfach zu planen und das Beste für sich und seine Freunde herauszuholen. Um alle bestehenden Hürden zu umgehen, haben wir die Nightsnap-App entwickelt. Sie ermöglicht es dir, eine spontane und problemlose Abendplanung zu sichern. Nightsnap zeigt dir mit Livedaten, in welchem Club gerade die größte Party steigt.

>> Mehr Infos zur Party-App Nightsnap findest du hier

nightsnap-news-abo-button

 

 Bild: Nightsnap

Tagged with →  
Teilen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *